ALPHABETA

2019-04-18T16:22:24+02:00

Prepress Loft Großzügigkeit und Lichteinfall verliehen der ehemaligen Fabrik etwas Sakrales, das bewahrt werden sollte. Die rauen Oberflächen des Eisenbetonskeletts, sichtbare Kabelkanäle, große Industrieleuchten und Heraklitplatten unter der Decke betonen den Werkstattcharakter der Architektur. Konstruktive Elemente, Magnesitestrich und die vom Architekten entworfenen Möbel sind weiß, im Kontrast hierzu leuchten die grünen Wände des neuen Erschließungskerns. Von der ehemals über die gesamte Länge verlaufenden Galerie blieben vier Plateaus, die heute der Medienagentur Alphabeta als frei [...]

VILLA P

2019-04-18T16:22:32+02:00

Innenausbau Vom Feinsten - so lässt sich der Innenausbau einer Hamburger Villa in Zusammenarbeit mit den Partnern vom Büro Labs Design auf die treffendste Kurzformel bringen. Zu den Design-Highlights zählt das in hellem Naturstein gestaltete Schwimmbad mit Saunabereich und begehbaren Oberlichtern. Farben, Materialien und Möbel sind im gesamten Haus akzentuiert aufeinander abgestimmt und formieren sich zu einem stilvoll-luxuriösen Ganzen.

BERENDSOHN

2019-04-18T18:19:37+02:00

Headquarter und Showroom (zus. mit Arch. T. Wehrhahn) Hamburg Rissen Für den Werbemittelhersteller Berendsohn AG war es an der Zeit, die Büroräume in eine zeitgemäße Relation zur Unternehmenstätigkeit zu setzen. Im Zuge des neuen Corporate Designs gestaltete hda dazu erstmalig einen Showroom und eine Kantine, um offene Kommunikation in den Arbeitsalltag zu integrieren.

CORVEYSTRASSE INNEN

2019-04-18T18:19:58+02:00

Stadthaus Klare Formgebung und Linien, helle Wände, dunkler Boden: Das sind die Hauptmerkmale, die das Interieur des Stadthauses in der Corveystraße ausmachen. Originelle Design-Ideen wie ein gemeinsames Waschbecken für drei Kinder oder die Wiederholung des Sichtbetons zwischen Decke und Waschbecken setzen stilistische Akzente. Praktisch und schick - eine gute Kombination für modernes Familienleben.

HEILWIGSTRASSE

2019-04-18T18:21:44+02:00

Maisonettewohnung 240 qm Die einst verbaute und verschachtelte Wohnung im Erdgeschoss des Harvestehuder Stadthauses wurde von hda komplett entkernt. S o weit, dass metertiefe Pfähle in den Boden gebohrt werden mussten, die als Stützen für weggeschlagene, tragende Wände dienten. Die Wohnung wurde in einen großen Teil des Souterrains erweitert: Von hier führen Schlaf- und Wohnräume direkt in den Garten und zum Kanalzugang.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ok